Vita

 

Felix Rohrbeck, Jahrgang 1980, ist Diplom-Volkswirt und Kommunikationswissenschaftler. Er arbeitet als Redakteur im Wirtschaftsressort der ZEIT.


Nach seinem Studium an der Universität Hamburg arbeitete er zunächst als Projektleiter für die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik. Anschließend volontierte er beim NDR und arbeitete als Redakteur bei den Gruner + Jahr Wirtschaftsmedien (Financial Times Deutschland, Capital, Impulse, Börse Online). Es folgten zwei Jahre als freier Autor für DIE ZEIT, Handelsblatt und das Unternehmermagazin Impulse. Gemeinsam mit Carolyn Braun, Marcus Pfeil und Christian Salewski gründete er „Follow the Money“ (FtM), ein wirtschaftsjournalistisches Experiment mit dem Ziel, globale Kapital- und Warenströme und ihre lokalen Auswirkungen verständlich zu machen. Er war außerdem Chefredakteur von „think:act“, dem Magazin der Unternehmensberatung Roland Berger.


Im Team oder alleine wurde er mit folgenden Preisen ausgezeichnet: Deutscher Journalistenpreis djp (1. Platz, 2016), Medienpreis für Finanzjournalisten (Ehrenpreis, 2016), CNN Journalist Award (Kategorie Online, 2015), Ernst-Schneider-Preis (Kategorie Innovation, 2015), Helmut-Schmidt-Preis (3. Platz, 2015), Kausa-Medienpreis (Kategorie Text, 1. Platz), Lead Award (Gold für bestes Webprojekt, 2015), Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik (Förderpreis, 2010), Medien-Stipendium der Sir-Hugh-Carleton-Greene-Stiftung (2010), econsense-Journalistenpreis (Kategorie Nachwuchs, 2005).